Die Nachwuchsfußballer des JFV Viktoria Fulda haben in der B-Junioren-Hessenliga mit 2:4 (1:1) beim SV Rot-Weiß Walldorf verloren. Es war die vierte Niederlage in Folge.

„Wir hatten dasselbe Problem wie die letzten Spiele, wir machen ein gutes Spiel, machen unsere Chancen nicht rein und sind hinten anfällig“, ärgerte sich Viktorias Coach Florian Roth. Die Gäste kontrollierten das Spiel von Beginn an und kamen auch zu Chancen. Als in der 23. Minute Eric Behr den Ball zugespielt bekamt, den Torhüter überwinden konnte und den Ball querlegte zu Arnis Mulaj, musste dieser den Ball nur noch einschieben. Doch kurz darauf glich Walldorf überraschend aus (30.). Weiterhin war Viktoria spielbestimmend, doch entweder wurden keine zwingenden Chancen erspielt, oder sie wurden nicht genutzt. Das rächte sich, nach zwei Gegentreffern innerhalb von sieben Minuten war die Begegnung so gut wie gelaufen. Viktoria gelang zwar noch der Anschlusstreffer durch einen abgefälschten Schuss von Torben Grosch (76.), doch dieser kam zu spät und die Gäste kassierten in der Nachspielzeit noch das 2:4 (80+4.). „Die Jungs haben jetzt erstmal Ferien, wo sie vielleicht auch mal ein paar Tage Pause haben und dann versuchen wir endlich wieder zu punkten, um uns aus dem Tabellenkeller zu befreien“, richtete Roth den Blick nach vorne.

Viktoria Fulda: Haller; Hartung (41., Milenkovski), Möser (20., Dugan), Witte, Grosch, Budesheim, Mulaj, Behr, T. Pierce (78., Hyseni), Schwarz, Wagner (80+1., D. Pierce)

Tore: 0:1 Mulaj (23.), 1:1 Miftaraj (30.), 2:1 Oral (57., Foulelfmeter), 3:1 Miftaraj (64.), 3:2 Grosch (76.), 4:2 Oral (80+4.)

Quelle: http://www.osthessen-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>