C-Junioren vorzeitig Verbandsligameister

Es ist vollbracht. Die C-Junioren des JFV Viktoria Fulda haben sich zwei Spieltage vor Schluss die Meisterschaft in der Verbandsliga und den damit verbundenen direkten Wiederaufstieg in die Hessenliga gesichert. Gegen einen starken OSC Vellmar tat sich die Mannschaft von Trainer Stefan Huck schwer, siegte aber dennoch mit 2:0 (1:0).

OSC Vellmar – JFV Viktoria Fulda 0:2 (0:1)
„Man hat heute schon gemerkt, dass die Jungs einen kleinen Tick nervöser waren“, merkte Meistertrainer Huck an, der aber auch den Gastgebern aus Vellmar eine sehr gute Leistung attestierte. „Das war mit der beste Gegner in der Restrunde.“ Einmal mehr war es Goalgetter Petr Paliatka, der seiner Mannschaft mit einem stark geschossenen Freistoß die Führung bescherte. Danach verloren die Gäste etwas den Faden. hätten aber dennoch kurz vor der Pause erhöhen können. Im zweiten Durchgang hatte der Meister dann zunächst Glück, dass Keeper Phil Stark einen Strafstoß laut Huck sensationell entschärfen konnte. Das war der Weckruf für die Viktoria, die nun über Konter einige Nadelstiche setzen konnte und einen davon durch Elias Hahl auch zum Endstand verwertete. Huck sieht die Meisterschaft als wichtigen Schritt für den Verein: „Die Mannschaft hat über die gesamte Saison voll mitgezogen und Teamgeist entwickelt. Der Titel ist verdient.“

Quelle: https://www.torgranate.de

Bild: http://www.fussball.de/

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar