Heimsieg gegen Uttrichshausen zum Saisonende

Am 13.04.19 hatte unsere 1. Mannschaft das letzte Spiel der Saison 2018/19 in der 1. Kreisklasse Fulda Süd.

Eigentlich das klassische Spiel um die goldene Ananas. Es ging für beide um gar nichts mehr. Bronnzell ist aufgestiegen und Uttrichshausen hat die Klasse gehalten. Nach der Niederlage in Schmalnau hatten wir aber wieder was gut zu machen! Zumal die Sportfreunde aus Uttrichshausen mit einer stark veränderten Mannschaft angekündigt hatten uns ärgern zu wollen. Das haben wir als hilfreiche Motivation zwar nicht gebraucht, aber gerne angenommen.

Bronnzell ist mit Martin Schmitt, Hubert Böhning, Marc Breitenbach, Martin Hintzmann, Ralf Amthor und Helmut Wetter angetreten. Unser 4er (Michael Link) war privat verhindert und Helmut Wetter hat uns ausgeholfen. Keine optimale Ausgangssituation in den Doppeln gegen hungrige Uttrichshäuser. Das war uns aber egal. Wir wollten gewinnen.

Bis auf Böhning/Amthor waren alle anderen Doppel in neuer Konstellation unterwegs. Was ein große Bronnzeller Stärke nicht ausspielbar machte. Lediglich Böhning/Amthor spielten konzentriert ihr Doppel nach Hause. Schmitt/Wetter und Breitenbach/Hintzmann kamen gegen technisch starke und hochmotivierte Uttrichshäuser einfach nicht ins Spiel. Mit 1:2 aus den Doppeln zu kommen ist für Bronnzell in dieser Saison ungewohnt.

An dieser Stelle möchten wir unseren Respekt für die Uttrichshäuser Jugend-/Nachwuchsarbeit ausdrücken. Den eingesetzten jungen Spielern gehört ganz klar die Zukunft. Respekt an Frank Frischkorn und sein Team. Ihr leistet da ganz tolle Arbeit. Wir hätten uns keinen Anfall von Arroganz gegenüber den jungen Spielern (der jüngste gerade 15 Jahre alt) leisten können. Die haben uns alles abverlangt! Das ein voll motivierter Martin Schmitt ein Spiel gegen einen 15-jährigen verliert kommt eher selten vor. In der Art und Weise schon gar nicht. Wir sind auf die Entwicklung dieses jungen Spielers in den nächsten Jahren gespannt.

Nach der ersten Runde stand es gerade mal 5:4 für Bronnzell. Das Spiel blieb offen bis zum Schluss. Es kam, was kommen musste. Das Abschlussdoppel! Böhning/Amthor sind im Doppel eine Bank in dieser Saison. Aber der Satz … Im Abschlussdoppel und auf hoher See ist alles möglich … bewahrheitete sich mal wieder. Es entwickelte sich ein hochklassisches und -dramatisches Spiel. Das Uttrichshäuser Doppel technisch und körperlich auf Volldampf laufend. Böhning/Amthor mit taktischem Materialspiel eine Augenweide. Keiner hatte die Hosen voll. Beide Doppel spielten volle Pulle nach vorne. Die stille Spannung war zu greifen im Bürgerhaus Bronnzell. Es ging hin und her. Keine Zeit zum Verschnaufen für keinen. In einem hochdramatischen 5. Satz konnten Böhning/Amthor mit 13:11 den Sack für Bronnzell zu machen und damit den 9:7 Sieg nach Hause bringen. Die Saison haben wir damit gut abgeschlossen. Glückwunsch an die Mannschaft.

Punkte zum Heimsieg steuerten Böhning/Amthor (2), Schmitt, Böhning (2), Breitenbach (2) und Amthor (2) bei.

Bei einem kühlen gemütlichen Bier und einer heißen Wurst haben wir mit den Uttrichshäuser Sportfreunden im Bürgerhaus die Saison schön ausklingen lassen.

Road to Flieden – Am 04.05.19 um 19 Uhr spielen wir in der Fliedener Kreissporthalle gegen Mackenzell um die Mannschaftsmeisterschaft in der 1. Kreisklasse Fulda. Gegen die von einem ehemaligen Bronnzeller Spieler (Carsten Müller) angeführte Mackenzeller Mannschaft ist Hochspannung angesagt.

Eure Tischtennisabteilung

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar