Mannschaftsmeisterschaft in Flieden gegen Mackenzell gewonnen

Road to Flieden – Der Weg nach Flieden ist vollbracht! Die 1. Mannschaft hat sich für eine lange und erfolgreiche Saison mit dem Mannschaftsmeistertitel der 1. Kreisklasse Fulda belohnt. Traditionell ist nach dem Ende der Saison der Relegations-/Mannschaftsmeisterspieltag in der Fliedener Kreissporthalle Anfang Mai.

Wir mussten als Meister der Gruppe Süd gegen den Meister der Gruppe Nord (Mackenzell) antreten. Für Mackenzell spielt Carsten Müller, ein ehemaliger Bronnzeller Spieler. Man kennt, mag und schätzt sich. Bei aller sportlichen Rivalität hatten wir ein Spiel gegen Freunde. Fair und sportlich. So macht Tischtennis einfach Spaß.

Vor dem Spiel war klar, dass im direkten Mannschaftsvergleich mit Mackenzell die Positionen 1-3 in etwa gleich besetzt sind. Ab der Position 4 ist Bronnzell deutlich stärker besetzt. Die Favoritenrolle wollten wir trotzdem nicht gerne annehmen.

Bronnzell ist mit Martin Schmitt, Hubert Böhning, Marc Breitenbach, Michael Link, Martin Hintzmann und Ralf Amthor angetreten. Also wieder mit voller Kapelle.

Das eine vermeintliche Favoritenrolle selten gut tut bekamen wir gleich in den ersten beiden Doppeln zu spüren. Mackenzell spielte hoch konzentriert und unbequem auf. Wir kamen einfach nicht in die Doppel rein. Kleine Unkonzentriertheiten kosten in den Sätzen immer wieder wichtige Punkte. Wir mussten beide Doppel abgeben. Unser Doppel 3 – Link/Hintzmann kämpfte sich erfolgreich durch ihr Spiel. Eine 2:0 Führung konnten die Mackenzeller zwar noch ausgleichen, aber zum Glück konnte sich Link/Hintzmann im 5. Satz zusammen reißen und ein wichtiges Spiel für uns holen. 1:2 nach den Doppeln ist nicht überragend, aber durch aus brauchbar gewesen.

In den Doppeln ist es immer die Frage, wie man mit seinen jeweiligen Spielsystemen zueinander passt bzw. wie man Stärken und Schwächen gemeinsam liest?! Wir waren uns aber unserer individuellen Spielstärke im Einzel bewusst, auch gegen unbequeme Gegner. Eine unserer großen Stärken in der abgelaufenen Saison. So konnten wir unseren Rückstand nach der 1. Runde in den Einzeln auf eine 6:3 Führung drehen. Michael Link musste kurzzeitig die Halle wegen Kreislaufproblemen verlassen, was ihn aber dann nicht davon abhielt den 9. Punkt für uns zu holen und damit den Mannschaftsmeisterschaftstitel zu sichern.

Die Punkte zum 9:4 Sieg steuerten Link/Hintzmann, Schmitt (2), Breitenbach (2), Link (2), Hintzmann und Amthor bei. Glückwunsch an die Kapelle für eine überragende Saison, in der wir uns nun die Kirsche auf der Sahnetorte geholt haben.

Am 31.05.19 bekommen wir den Pokal für die Mannschaftsmeisterschaft anlässlich des Ehrungsabend des Tischtennis Kreis Fulda in Haunedorf überreicht.

Eure Tischtennisabteilung

P.S. Auch ein Danke schön vom Autor der Spielberichte für eine lange Saison. Ich hoffe meine Spielberichte sind informativ und gefallen der/dem geneigten Leser/in? Wer noch etwas vermisst in meinen Spielberichten, der kann mir gerne unter Tischtennis@Viktoria-Bronnzell.de schreiben.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar