Trainingsstart mit Hygienekonzept und Teilnehmerdokumentation

Am Freitag den 29.05.2020 konnte die Tischtennisabteilung als kontaktlose Sportart endlich wieder den Trainingsbetrieb mit Hygienekonzept starten. In Zusammenarbeit mit der Stadt Fulda, dem Ortsvorsteher Bronnzell, einem abgestimmten Hygienekonzept und einem Hygienebeauftragten / Ansprechpartner Tischtennis (Ralf Amthor) kann im Bürgerhaus wieder Tischtennissport stattfinden. Oberste Priorität hat natürlich dabei die Gesundheit aller Beteiligten. Unser Dank gilt hier nicht nur dem Deutschen Tischtennis Bund und dem Hessischen Tischtennis Verband, die in Zusammenarbeit mit den Behörden ein verbindliches Hygienekonzept erarbeitet haben. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die es möglich gemacht haben, dass endlich wieder Tischtennisbälle im Bürgerhaus Bronnzell fliegen.

Es war eine sehr lange Zeit ohne Tischtennis, die uns noch mal mehr gezeigt hat, wie sehr wir unseren Sport lieben und vermisst haben bei der Viktoria Bronnzell. Nach 2 Monaten mit Corona sind die Hygieneregeln so sehr in Fleisch und Blut über gegangen, dass der Hygienebeauftragte Tischtennis sich sehr zufrieden zeigte. Die schriftliche Teilnehmerdokumentation wird umgehend nach jedem Training dem Ortsvorsteher eingeworfen. Damit wären im Fall der Fälle die Tischtenniskontakte aus unserem Training jederzeit nachverfolgbar. Wir hoffen aber, dass das nicht notwendig sein wird.

Um das Training und die dort notwendige Sicherheit aufrecht zu erhalten bitten wir alle neu Interessierten sich über Tischtennis@Viktoria-Bronnzell.de für ein Training anzumelden. Darauf müssen wir bestehen, solange wir von den Behörden zu dem Hygienekonzept verpflichtet sind, damit wir alle sicher trainieren können!

Alles Liebe von eurer Tischtennisabteilung

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok